Bäckermädche

Bürgerlicher Name:
Britta Bäcker
Familienverhältnisse:
Single
Entstanden:
1955
Bekannt aus:
…der ersten kölschen Backstube am Isermaat.

Wissenswertes:
Kölsche Bäckertradition in der 11. Generation! Im Familienbetrieb arbeitet das Bäckermädche täglich, auch sonntags, und hat somit wenig Zeit für das andere Geschlecht. Außerdem: Welcher Mann möchte denn täglich um 3Uhr in der Früh aufstehen? Sie ist eine fleißige, bodenständige Frau!

Requisite:
Ihre Spezialität aus der Backstube – eine Brezel.

Besonderheiten des Kostüms:
Sie trägt die klassische Bäckerkleidung. Ihre Bäckerinnenjacke ist mit kleinen Brezelknöpfen geschmückt. Mehlspuren an ihrer Kleidung und im Gesicht weisen auf ihren Fleiß hin.

Auf der Bühne:
Sie präsentiert gerne ihre Ware, am liebsten aber ihre Brezel. Mit dem Schäl macht sie sich gerne einen Spaß daraus, dem Speimanes die Woosch zu klauen. Trotz ihrer geringen Zeitfenster nutzt sie jede Gelegenheit in Kontakt mit den Herren der Schöpfung zu kommen. Vielleicht findet sie mit ihrer charmanten Art noch jemanden der bereit ist, jeden Tag mit ihr so früh aufzustehen!

Dargestellt von
Viola Monschau

Kommentare sind geschlossen.