Besteva

Bürgerlicher Name:
Nikela Knoll
Familienverhältnisse:
Ehemann von Mariezebell Knoll (Bestemo)
Großvater von Hänneschen
Entstanden:
1802
Bekannt aus:
…dem Hänneschen-Theater.

Wissenswertes:
Besteva ist ein ruhiger, ruhesuchender Mensch und hat eine große Vorliebe für Schabau. Da seine energische Frau und das Hänneschen ihm die Ruhe oft nicht gönnen, besucht er lieber seine Stammkneipe beim Mählwurms Pitter. Leider sind diese Besuche sehr kostspielig und viel Geld hat das Ehepaar Knoll nicht zur Verfügung. Dies bietet Marizebell neben seiner Schwerhörigkeit und seiner Glatze immer wieder die Möglichkeit, ihn zu kritisieren. Seine Frau hat ihn so sehr im Griff, dass sogar davon die Rede ist, dass sie ihn unterdrücke.

Requisite:
Gehstock

Besonderheiten des Kostüms:
Das Kostüm ist analog zur Darstellung im Hänneschen-Theater angefertigt worden. Er trägt einen braunen Gehrock, darunter eine dunkelrote Weste sowie ein weißes Hemd mit Fliege. Neben seiner grauen Hose erkennt man ihn an seinem grauen Zylinder. Alles ist im Biedermeier Stil gehalten.

Auf der Bühne:
Der flotte alte Herr flirtet gerne mit den Knollendorfer Damen. Dies kann er häufig nicht vor seiner Marizebell verbergen und kassiert dafür hin und wieder ein paar Hiebe mit dem Nudelholz von ihr. Im Grunde seines Herzens ist er allerdings ein gutmütiger und treuer Mann. Mit einem Gläschen Schabau und einem Flirt mit den jungen Damen sind seine Altersbeschwerden schnell vergessen. Auch sucht er gerne die Nähe zum Publikum, insbesondere der Damen, und wickelt gerne die eine oder andere um den Finger. Mit seinem Gesang und seiner charmanten Moderation begleitet er die Knollendorfer durch die Säle.

Dargestellt von
Marko Moß

Kommentare sind geschlossen.