Hänneschen

Bürgerlicher Name:
Johannes Knoll
Familienverhältnisse:
Lebt bei seinen Großeltern Bestemo und Besteva
Verlobter von Bärbelchen
Entstanden:
1802
Bekannt aus:
…dem Hänneschen-Theater.

Wissenswertes:
Freundlicher junger Mann, der voller Tatendrang und stets schlagfertig unterwegs ist. Seine Neugier bringt ihm immer neue Abenteuer, die er mit klugen häufig unkonventionellen Einfällen bewältigt. So hat er häufig neue Einfälle und Ideen, um alltägliche Sorgen bewältigen zu können und kommt somit wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Hänneschen und Bärbelchen verkörpern das Gute und die Gradlinigkeit in Knollendorf.

Requisite:
/

Besonderheiten des Kostüms:
Analog zu der Darstellung im Hänneschen-Theater trägt er eine schwarze Kniebundhose, weiße Kniestrümpfe, ein weißes Hemd und eine rote Weste mit goldenen Knöpfen. Sein Erkennungsmerkmal ist eine rot-weiße Zipfelmütze mit einem roten Quast.

Auf der Bühne:
Das Hänneschen flirtet gerne mit seinem Bärbelchen. Häufig wird er auch von den anderen Damen umworben und weiß manchmal nicht so recht wie ihm geschieht. Er denkt sich dabei nichts Böses und flirtet teilweise unbewusst zurück. Das Bärbelchen weist ihn gelegentlich zurecht und er ist dann sehr bemüht wieder gute Stimmung zu schaffen, denn ihm ist Harmonie wichtig. Er ist eine treue Seele.

Dargestellt von
Frederic Wulf
2. Besetzung Hänneschen: Rainer Zimmermann

Kommentare sind geschlossen.