Wibbelstätz

Bürgerlicher Name:
Schröders Klara
Familienverhältnisse:
3. Kind von 11
Entstanden:
Gab es immer schon!

Bekannt aus:
…Kölle!

Wissenswertes:
Der Wibbelstätz ist ein hippeliges und quirliges Kind, daher kommt auch der Name. Es spielt mit den anderen Kindern Hüpfekästchen und hat seinen Hulla Hupp Reifen immer dabei. Dieses lebendige, vorwitzige, ungeduldige, verspielte, aber auch teilweise freche und ungezogene Kind wird von den Damen häufig zurecht gewiesen. Dies ist nur nicht von langer Dauer, da es schnell neue Dummheiten im Kopf hat.

Requisite:
Mit seinem Hula Hoop Reifen hüpft es auf die Bühne und fängt gelegentlich andere Kinder zum Spielen ein.

Besonderheiten des Kostüms:
Der Schnitt des rosafarbenen Kostüms ist, mit Ausnahme der Farbe, an die Kinderkleidung um die Jahrhundertwende angelehnt. Der Wibbelstätz trägt blau-weiße Ringelsocken und hat Sommersprossen im Gesicht.

Auf der Bühne:
Der Wibbelstätz kann nur schwer stillstehen. Es ist ständig in Bewegung und macht viel Quatsch mit den anderen Kindern. Mit seiner Freundin, dem Röschen, macht es häufig Klatschspiele oder irgendeinen anderen Unsinn. Durch seine ungezogene Art, wie Zunge-rausstrecken, bringt es die alten schicken Damen regelmäßig zur Weißglut.

Dargestellt von
Kerstin Alvermann

Kommentare sind geschlossen.